Tiernothilfe Nord e.V.

Verein für in Not geratene Tiere und Streunerkatzen

Wenn alle wegschauen, sind wir da!

Schwerpunkt überregionaler Tierschutz

Herzlich Willkommen auf unserer neuen Homepage.


Neuigkeiten 

 

Neues von Musia

06.10.2018

Wir hatten euch vor einiger Zeit von der kleinen Musia erzählt, sie wurde damals aus Paris mit nach DE gebracht. Viel zu früh von Mama und ihren Geschwistetn getrennt ( mit ca 4 Wochen) ,vollkommen unerzogen und unsozialisiert kam sie zu uns. Wir brachten sie auf einer Pflegestelle unter mit Kitten verschiedenen Alters. Sie musste teilweise hart lernen sich durchzusetzen und auch mal den Kopf ein zu ziehen wenn es angesagt ist, was ihr extrem schwer fiehl .

Jetzt nach ca 7 Wochen Aufenthalt durfte Musia jetzt mit einem kleinen Kater " Mursik" von uns ausziehen, der die kleine Maus weiterhin begleitet als ihr Partner.

Wir können nur immer und immer wieder predigen bitte kauft keine Kitten/Welpen im Ausland oder auf Ebay Kleinanzeigen, oft sind sie viel zu jung/zu krank und ihr macht euch strafbar wenn ihr sie nach Deutschland überführt ohne gültige Papiere und Impfungen!

Bei Musia war es ein hartes Stück Arbeit, diese Fehler, des viel zu früh von Mama trennen wieder auszumerzen, ob es zu 100% geklappt hat kann nur die Zeit zeigen.

Wir wünschen auf jedenfall den beiden ein langes und erfülltes Leben 😊

https://www.facebook.com/1431170210492670/posts/2185027415106942/


Loki sagt allen Spendern DANKE 😍

03.10.2018

Wie ihr seht macht er sich hervorragend,er hat sich von knapp 600g auf mittlerweile 829g hoch gekämpft 😊.

Durchfall scheint besiegt, der Hunger ist wieder voll da ( ok ich glaub man sagt dazu verfressen), er spielt endlich wieder und kuschelt mit uns wie ein verrückter. Wir sind stolz auf unseren Kämpfer 😍

Neues von Loki

28.09.2018

Man kann sich gar nicht vorstellen wie sehr man sich über einen geformten Haufen Kot freuen kann!

Heute morgen heisst es ENDLICH aufatmen, unser Loki scheint es geschafft zu haben. Dieses Aufatmen, wenn man morgens direkt nach dem aufstehen ins Katzenklo schaut und man findet einen wohlgeformtes Häufchen, kann sich - glaube ich - kaum einer vorstellen.

Loki bekommt weiterhin sein Diätfutter, seine Medikamente und Aufbaupräparate, aber er wird es schaffen, davon sind wir überzeugt

Hart und lang war bis jetzt dieser Kampf aber es hat sich einfach nur gelohnt! 

(Wir ersparen euch jetzt mal die Bilder vom Kot vorm Frühstück)

Nimmt es denn gar kein Ende mehr ???

27.09.2018 

Eine neue Kittenwelle kommt geballt auf uns zu. Täglich erreichen uns neue Anrufe, dass wieder verwaiste Kitten gesehen wurden. Alleine heute kamen wieder 3 kleine Würmchen zu unserem Kitten-Kindergarten dazu. Bitte drückt sie Daumen und betet, dass die insgesamt 9 Mini-Knirpse es schaffen und bald stattlich Jungkatzen werden. Ihr wisst,  wir werden - wie immer - unser Bestes geben!

Im Moment benötigen wir dringend Kittenfutter und Geldspenden für unsere imens hohen Tierarztkosten, die auch "gewubt" werden müssen. Unsere Kassen sind leider inzwischen nahezu leer uns die Rechnungen werden jeden Tag höher.




Gewinnspiel zu gunsten unserer Kitten

26.09.2018

Liebe Tierfreunde und Unterstützer der Tiernothilfe Nord e.V.,

auf dem Video seht ihr einen kleinen Auszug der Tiere denen wir dieses Jahr schon helfen konnten.

Wie ihr gesehen habt, sind unsere Pflegestellen voll besetzt, sobald ein Platz frei wird rückt mindestens ein neuer Notfall nach. Allein in diesem Jahr haben wir 116 erwachsene Katzen kastriert und gechipt und über 100 Streunerkitten in unseren Pflegestellen liebevoll aufgepäppelt.

Aber inzwischen sind unsere Kassen leer und bald ist der Punkt erreicht, an dem wir Notfälle ablehnen müssen.

Deswegen haben wir uns entschieden eine Verlosung zu machen.

Was wird verlost?

Ein von uns zusammengestelltes Überraschungspaket Hund oder Katze, im Wert von ca. 30 €.

Wie kann man bei der Verlosung mitmachen?Teilnehmen kann jeder der eine Spende von mindestens 5€ an uns überweist. Teilnahmeschluss ist der 14.10.2018 um 12:00 Uhr. Die Verlosung und damit der Gewinner wird ab 20:00 Uhr von uns veröffentlicht auf unserer Facebook-Seite und auf unserer Homepage veröffentlicht. Pro gespendete 5€ gibt es ein Los.  

Das heißt: Bei einer Spende von 10 € Bekommt der Spender 2 Lose in den Lostopf

WICHTIG ist:

Es können nur Eingänge mit dem Verwendungszweck „Spende“ berücksichtigt werden.

Per Paypal:

tiernothilfenord@gmail.com

Verwendungszweck: „Spende“

Per Überweisung:

Empfänger: Tiernothilfe Nord e.V.

Institut: KSK Soltau

IBAN: DE93258516600055188775

Verwendungszweck: „Spende“

Wie wird der Gewinner ermittelt?

Der Gewinner wird von einem Kind unserer Mitglieder gezogen und das ganze per Video festgehalten.

Rechtliche Hinweise:

Dieses Gewinnspiel steht in keinerlei Zusammenhang mit Facebook und Facebook ist nicht Ansprechpartner für dieses Gewinnspiel. Eine Barauszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen. Sollte sich der Gewinner nicht innerhalb von 14 Tagen melden, verfällt der Gewinn. Kontodaten werden nicht von uns gespeichert. Namen nur für die Verlosung. Mit der Teilnahme an unserem Gewinnspiel willigen Sie ein, dass ihr Name im Falle eines Gewinnes auf Facebook und unserer Homepage veröffentlicht wird. Wir haften für keinerlei Nutzerbeiträge. Kein Rechtsanspruch auf den Gewinn. Teilnahme ab 18.


Heute mussten wir unsere kleine Maus "Nala" in der Tierklinik lassen

25.09.2018 

Vor 3 Wochen kam Nala zu uns als kleine verschreckte und fauchige Streunerkitte, sie gewöhnte sich schnell ein und wurde zur absoluten Schmuserin.

Seit 3 Wochen haben wir alles versucht ihr Auge zu retten aber es will einfach nicht besser werden und Nala mag auch nicht mehr 6-9 x am Tag Augensalbe oder Tropfen über sich ergehen lassen. Sie versteckt sich schon vor uns aber akzeptiert es dann doch.

Clamydien, Herpes etc. sind alle ausgeschlossen worden durch Testungen.

Morgen wird das Auge ordentlich untersucht unter Vollnarkose und entschieden ob es erhalten bleiben kann.

Im Moment bleibt unseren Kleinen auch nichts erspart.

Möchtet ihr unserer Nala ein bisschen helfen und uns helfen die OP-Kosten zu bezahlen könnt ihr dies via PayPal:

Tiernothilfenord@gmail.com

Oder via Überweisung:

Tiernothilfe Nord e.V.

KSK-Soltau

DE93258516600055188775

Verwendungszweck: "Nala"

Spendenquittung ist natürlich jederzeit möglich.

Wir (Nala und der Verein) danken euch von ganzem Herzen für jede noch so kleine Unterstützung.


Unsere 4 kleinen Notaufnahmen von heute

 

24.09.2018

Ihre Mama ist spurlos verschwunden und der Landwirt wollte sie vermitteln. Mit noch nicht einmal 4 Wochen. Unglaublich wie stark die alle verfloht waren. Ein so starker Befall stellt eine erhebliche Gefarh für diese kleinen Mäuse dar. Wir haben die vier erstmal entwurmt und entfloht und peppeln sie jetzt liebevoll auf. Mit ihren 340g-390g sind die Kleinen nicht mal eine Hand voll Katze.

Wir brauchen dringend eure Unterstützung um die nächste Kittenwelle, die auf uns zukommt stemmen zu können.

Spenden via Paypal an : tiernothilfenord@gmail.com

Als Überweisung an :

Kontoinhaber: Tiernothilfe Nord e.V.

Konto: KSK Soltau

Iban: DE93 2585 1660 0055 1887 75  


Außerdem können wir auch immer Kittenfutter, Pipiunterlagen, Katzbäume und Spielzeug gebrauchen.






Stellungnahme zu den Vorwürfen die uns in den letzten Tagen erreicht haben

24.09.2018

Man kann uns viel vorwerfen,z.B.das wir zu blöde sind und Tag + Nacht für 0€ arbeiten oder das wir unsere Autos kaputt fahren, für Tiere ABER das es um Geld geht kann man uns NIEMALS vorwerfen!

Wir kastrieren Streuner,investieren Geld in Tiere die andere Menschen und auch Vereine abgeschrieben haben , ziehen wilde Kitten Tag und Nacht mit der Flasche auf,impfen/chippen/versorgen sie mit viel Liebe/Herzblut und extremen Schmerzen nach den Bissen und Kratzern. Wir fahren Nachts hunderte von Km um kleinen Lebewesen zu helfen, bangen und hoffen um jedes einzelene Tier, was bei uns aufgenommen wurde und trauern um jedes Mäuschen was wir aufgeben mussten.

JA unser "Job" (engeltlos!) ist anstrengend und teils frustrierend aber wir alle lieben das was wir tun und lieben jedes einzelne Tier bis es gehen muß.

Es tut weh, lesen zu müssen, uns geht es NUR ums Geld.

Was das alles kostet haben wir euch oft genug offen gelegt,wir arbeiten komplett öffentlich und transparent zeigen immer wieder Rechnungen und Jahresberichte. Der Verein ist oft am finanziellen Exitus und trotzdem stehen wir wieder auf und KÄMPFEN! Wir stehen in unserer Freizeit (die wir gar nicht mehr haben) auf Events,Flohmärkten etc.um noch Geld rein holen zu können und stecken unser privates Geld auch oft genug noch mit rein.Das eine Kitte von uns für 90€ vermittelt wird bringt nicht mal ansatzweise das rein was wir an Geld,Liebe,Arbeit etc.investiert haben!

Wenn unsere Pfleglinge krank sind mangelt es ihnen an nichts, wir kämpfen um jedes Tier und geben jedes Mittel frei was wir noch haben ABER auch wir können nicht jedes Tier retten.

Loki geht uns allen massiv ans Herz und seit euch gewiss, wir tun alles was in unserer Macht steht um ihn zu retten aber auch hier müssen wir irgendwann sagen ohne finanzielle Hilfe/Spenden geht es nicht mehr


So jetzt kommt die Erklärung für unseren Aufruf von heute Nacht

Die 2 kleinen Mäuschen wurden ausgesetzt und sollten morgen in ein Tierheim wandern.  

Sehr auffällig ist das sie nicht ein Stück wild sind, nach Nähe schreien und kaum hat man sie am Körper werden sie ruhig und schlafen ein.  

Warum lasst ihr nicht endlich eure Tiere kastrieren ?  

Das könnte so viel Leid ersparen und das Aussetzen müsste dann auch nicht stattfinden.  Unsere Wildis leiden schon genug, da müssen doch nicht noch so kleine Würmchen bei der Witterung ausgesetzt werden.

5 unserer Zwerge suchen ein Zuhause

Standort Nähe 29614 Soltau

Carlos, Nala, Django, Balou und Leo suchen ihr Kuschelpersonal. Mehr Informationen zu den Kleinen findet ihr auf der Seite Vermittlung.

Es hört einfach nicht auf...

Schon wieder müssen wir bangen und hoffen! Heute haben wir den kleinen Loki in die Tierklinik bringen müssen, sein Zustand verschlechterte sich plötzlich massiv. Durchfall und Erbrechen ließ seinen Kreislauf zusammenbrechen, Loki wollte nicht mehr fressen und bekommt jetzt Infusionen etc., wir hoffen von ganzen Herzen das unsere kleine Schmusebacke es schafft. Am späten Abend gab es wenigstens einen kleinen Lichtblick er fing an zu fressen. Wir haben alles getan was in unserer

Macht steht. Jetzt musst du kämpfen!

Update:

Loki geht es leider noch nicht viel besser er frisst zwar aber hat Durchfall wie Wasser. Wir haben jetzt alles an Test in Auftrag gegeben (Kot/Blut). Es bleibt nur weiter hoffen. Möchtet ihr uns helfen Lokis Rechnung zu bezahlen könnt ihr uns gerne via PayPal :

Tiernothilfenord@gmail.com

oder via Überweisung helfen:

Tiernothilfe Nord e.V.

KSK Soltau

DE93258516600055188775

Verwendungszweck " Hilfe für Kitte Loki"

Wir möchten nichts unversucht lassen ihm zu helfen !

Tierschutz ist auch gehen lassen

7 Wochen haben wir Tag und Nacht zusammen gekämpft und gehofft aber gestern war die Zeit gekommen dich gehen zu lassen. Gegen die Natur und die Genetik kommen wir nicht an, deine Schädigungen und Missbildungen waren einfach zu massiv. 7 Wochen haben wir dich mit der Hand aufgezogen, dich bekuschelt, dir Liebe geschenkt und du hast uns viel zurückgegeben! Dein Maunzen wenn wir um die Ecke kamen, dein Weinen wenn wir nicht mit dir gespielt haben wird uns sehr fehlen.

Es ist schwer einzusehen das du niemals eine wirkliche Chance hattest aber diese 7 Wochen hättest du draußen nie erlebt und überlebt, unser Trost ist das wir mit dir diese 7 Wochen geschafft haben mit viel Liebe, Leid und jetzt Trauer.

Lebwohl "Mini Maus" du hast es jetzt besser als hier auf Erden.

Heute sind wir wieder bei der IRV Gruppe 53, Koldinger Str.1 in Laatzen mit unserem Info/Verkaufsstand 😊

Danke für die Einladung !😍

Du möchtest uns unterstützen mit Futter oder Dingen die wir brauchen?

Wir freuen uns über jede Sachspende!

Durch die Kittenflut liegt unser Hauptaugenmerk zur Zeit beim Kittenfutter und der Aufzucht von den Kitten.

Es muss NICHT das von dieser Liste sein, wir freuen uns auch über Aldi,Rossmann + Co und sind über jede noch so kleine Hilfe einfach nur unendlich dankbar !

Falls ihr uns was zuschicken möchtet könnt ihr dies gerne tun, unsere Adresse lautet: 

Tiernothilfe Nord e.V.

Wiedinger Weg 19

29614 Soltau

Wenn du uns helfen möchtest unsere Tierarztrechnungen stemmen zu können, Kastrationen von Streunern und die fast 40 Kitten die wir zur Zeit betreuen + gesund pflegen kosten viel Geld. Wir freuen uns über jeden Cent Hilfe.

http://www.tiernothilfe-nord-ev.com/ichmoechtehelfen

Wunschliste der Tiernothilfe Nord e.V.

Link:http://www.amazon.de/registry/wishlist/JR3HAIYR2MF

Da viele Leute denken wir sind ein Tierheim möchten wir jetzt gerne 1x aufklären.

Wir sind ein Tierschutzverein, der kein Tierheim sein möchte und daher ausschließlich mit Pflegestellen arbeitet.

Es hat den Vorteil das die Tiere mehr Familienanschluß haben und somit schneller handzahm werden. Wir arbeiten alle ehrenamtlich, bekommen keinen einzigen Cent für unsere Arbeit und machen es mit absoluten Herzblut und Liebe.

Wir haben keine festen Besuchszeiten und für Besuchs/Probekuscheltermine müssten Terminabsprachen getätigt werden, da alle von uns Familie/Arbeit/eigene Tiere etc.haben und wir auch viel unterwegs sind.

Für Notfälle sind wir rund um die Uhr erreichbar aber auch bei uns ist leider zur Zeit ein absolutes Limit an Aufnahmen erreicht. 


Aufklärungsarbeit "Vogelkiller"

Da geht man einkaufen und denkt nichts Böses und zack kommt ein älterer Herr "Weil sie die Katzen kastriert haben, haben wir keine Singvögel mehr!" Erstmal denkt man sich nur noch, guter Mann was haben sie denn genommen 🤔.

"Ok ?! Düngen sie ihre Pflanzen? Geben SIE unseren Insekten Wasser wenn es so heiß ist? Füttern sie unsere Vögel? Was tun sie denn sonst so um die Vögel zu schützen? Tun sie was um die Population der Streuner runter zu drücken? Die übrigens NICHT dank unserer Kastraaktionen Vögel fressen, wie kommen sie bloß auf so einen Blödsinn?"

Man ist doch echt erstaunt was in so manchen Leuten los ist.

" Ich hab das in der Zeitung gelesen und was da steht wird wohl stimmen!"

Ok jetzt zweifelt man langsam echt an dem Verstand des guten Mannes, lesen und verstehen ist also auch nicht so ganz seine Stärke.

"Guter Mann

1.Lesen sie bitte wenn vernünftig und erzählen sie nicht noch mehr Unwahrheiten wie die, die in diesem merkwürdigen Leserbrief drin standen

2. Glauben sie nicht jeden Schwachsinn den ein verquerer Mensch von sich lässt , den eine Zeitung leider drucken muss, weil die Meinung und die Lügerei ja nun leider jeder lesen muss.

3. Komisch ist, ewig hört man das Argument eine kastrierte Katze ist zu faul um noch jagen zu können, deswegen kastrier ich meine Katzen nicht und jetzt wollen sie mir erzählen weil sie kastriert sind jagen sie die Singvögel?

4. Haben sie schon mal drüber nachgedacht wer das größere Raubtier ist? Das ist nämlich der Mensch! Er vergiftet die Vögel mit seinen Giften, fängt die Tiere um sie zu verspeisen, rottet ihre Nahrung die Insekten aus, durch wieder mal die Gifte etc.

5. Gibt es ganz viele andere Tiere, die Nester räubern und man mag es nicht glauben sogar die niedlichen Eichhörnchen, die SIE füttern!

6. Lesen sie doch mal die Statistiken die z.B. der BUND raus gebracht hat.

JA wir haben ein Streunerproblem aber das versuchen wir ja mit Kastrationen einzudämmen. Dieses Problem könnte uns vom Prinzip vollkommen egal sein, weil es ein Problem unserer Städte/Gemeinden/des Bundes und des Landes sind, die übrigens NICHTS dagegen tun. Wir und andere Vereine handeln auf eigene Kosten und versuchen dieses Problem mit guten Beispiel zu lösen, damit diese Katzen nicht im Elend sterben, sich unzählig noch weiter vermehren, damit die UNZÄHLIGEN Nachkommen nicht noch mehr Vögel töten und den Menschen auch noch "belästigen" und wer ist denn an diesem Streunerproblem bitte Schuld? Die Katzen?

Eher nicht da kommt wieder ihre Gattung Mensch ins Spiel!

Der Mensch ist uneinsichtig lässt seine unkastrierten Tiere raus, setzt seine unkastrierten Tiere aus oder lässt sie einfach zurück wenn er auszieht.

So und jetzt möchte ich bitte weiter einkaufen denn ich muss zu den "Vogelkillern" und sie medizinisch zu versorgen, damit sie bald in Verantwortungsvolle Zuhause ziehen können. "

Antwort des Herren "..............." Schweigen, erstaunt gucken und nachdenklich weiter gehen.

Statistisch gesehen tötet 1 Katze, 5 -20 Vögel im Jahr und das zu 90%, bei den Streuner nicht aus Mordlust, nein weil sie oft kurz vor dem verhungern stehen da der Mensch sie im Stich gelassen hat.

Der Mensch fängt mindestens 25 Millionen von Vögel weil er sie verspeisen möchte als Delikatesse oder sie in Käfigen zum Anschauen halten möchte (die sogenannten Wildfänge) .

Weiterhin töten wir unsere Vögel Größenteils selber durch unsere super Dünger (z.B. Agrargifte, Neonicotinoide, Glyphosat etc.) Windräder, Hochspannungsleitungen und und und. Da fällt die Katze mit ihren 5-20 Vögel schon eher nicht mehr ins Gewicht!

Der Mensch zerstört die Umwelt und der, der fehlerfrei ist werfe den ersten Stein, ich vermute stark das jeder seine Steine besser wieder ablegt den niemand ist fehlerfrei!

Auch ein Leserbriefverfasser wird nicht fehlerfrei sein, auch er düngt oder isst Fleisch oder irgendein Fehler macht JEDER im ganzen System!

Genug des Ganzen, wir kümmern uns jetzt lieber wieder darum, die Fehler des Menschen zu korrigieren und haken diesen Blödsinn ab.

Damit allen nicht langweilig wird hier mal ein Link zu einem Bericht des BUND -rvso, der es klar betitelt wer oder was schuld sein könnte am Vogelsterben.

http://www.bund-rvso.de/vogelsterben-ursachen.html 

Wir brauchen eure Hilfe 😔

Durch die massive Kitten und Streunerflut (aktuell beherbergen wir wieder 34 Kitten),schwindet unser Vorrat massiv 😔

Kittenfutter und Pipiunterlagen werden wieder absolut rar.

Wir brauchen zur Zeit jeden Cent um unsere Tierarzt und Kastrakosten decken zu können und sind leider auf Hilfe angewiesen. Wir betteln nicht gerne, das könnt ihr uns glauben aber die Gemeinden und Städte lassen uns mit dem Streunerproblem absolut alleine. Wir haben eine Amazonliste gemacht mit Dingen die wir immer brauchen und Gegenständen die wir dringend brauchen.

Wunschliste der Tiernothilfe Nord e.V.,die Liste zeigt nur was wir brauchen und nicht das wir genau DAS brauchen was auf der Liste benannt ist! Wir nehmen jede Hilfe an egal ob Aldi etc.wichtig ist das wir weiterhin unsere Tiere satt bekommen und ihnen was bieten können.

Link: http://www.amazon.de/registry/wishlist/JR3HAIYR2MF

Gerne nehmen wir auch Sachspenden an oder ihr könnt uns Hilfe zu schicken😊 unsere Adresse lautet :

Tiernothilfe Nord e.V.

Wiedinger Weg 19

29614 Soltau 


Kurzer Bericht über unseren jetzigen Tagesablauf

Ihr wundert euch sicher schon das es so ruhig um uns geworden ist aber wir stecken zur Zeit all unsere Kraft und Freizeit in unsere Pfleglinge.

Unsere 13 Neuankömmlinge mußten heute erstmal alle verarztet werden. ALLE sind hochgradig mit Ohrmilben befallen und die Gehörgänge waren komplett dicht. Händelbar sind von den Kleinen gerade mal 2 bis jetzt, täglich werden wir ab heite mit 3 Leuten alle 11 nicht händelbaren behandeln und verarzten müssen ( heute mal knappe 3,5 Std). Teilweise sind sie stark Untergewichtig,dürr,haben entzündete Augen durchs kratzen und waren hochgradig verwurmt.

Die kleine Maus mit dem verletzten Auge braucht täglich intensive Pflege:

8x Augensalbe+Augentropfen im Wechsel

2x Antibiotikum

2x Ohren reinigen

2xOhrentropfen gegen Milben

Unsere Pilzkinder haben heute ihre Behandlung abgeschlossen und dürfen jetzt hoffentlich bald alle in ihre Zuhause umziehen. Wir haben jetzt insgesamt 9 Wochen gekämpft und oft gebangt, um alle durch und wieder fit zu bekommen. Die Behandlung mit dem Pilzmittel ist echt grausam! Täglich muss man ihnen diesen ekligen Saft antun, andauernd fangen ihre Augen an zu Tränen + entzünden sich und ständig bekommen sie durch das Höllenzeug einen Schnupfen nach dem anderen ABER wir haben es geschafft. Ab morgen ist für sie Erholung angesagt und wir werden nach der Totalreinigung das große Gehege wieder neu besetzen können.

Unsere 4 Neuaufnahmen von letzte Woche machen uns das Leben nicht leicht  sie sind absolut nicht händelbar, fauchen/spucken und hauen wie die Tiger um sich aber wir geben nicht auf. Mit viel Liebe und Geduld schaffen wir auch die 4 Mäuse davon zu überzeugen das wir ganz nette Menschen sind.

Der kleine Mc, der bei Mc Donalds eingefangen wurde, musste leider erstmal kastriert werden. Er meinte alle auf seiner Pflegestelle beglücken zu müssen und war komplett auf Angriff gegen uns. Mittlerweile hat er sich gut von seiner OP erholt und wird langsam freundlicher. Unsere anderen 11 Rabauken machen sich hervorragend auf ihrer Pflegestelle und werden nächste Woche geimpft und dürfen sich dann vorstellen damit sie ihr eigenes Personal suchen können. Die 3 kleinen Handaufzuchten sind mittlerweile 5 Wochen alt und entwickeln sich prima. Sie sind stark und freuen sich über jede Steicheleinheit. Ihr seht uns wird garantiert NIEMALS langweilig und wir helfen auch täglich stundenlang auf unseren Pflegestellen neben dem Fang und Kastraaktionen mit, so gut es geht.



Paule kam zu uns weil er in einem Keller rum geisterte

 Paule (ca 10-12 Wochen alt) kam vor ca 2 Wochen zu uns, eine Anwohnerin fand ihn in ihrem Keller und fing ihn mit der bloßer Hand. Der kleine Mann zeigte ihr aber klar und deutlich was er davon hielt und bis ihr ordentlich ins Nagelbett.Wir übernahmen ihn spontan Spätabends und brachten Paule auf eine unserer Pflegestellen. Von Anfang an zeigte sich Paule als extrem ruhige zurückgezogene Kitte, was völlig untypisch ist. Er bekam seine Entwurmung und machte sich eigentlich sonst ganz gut bis vor 2 Tagen.Plötzlich bekam Paule einen Anfall😔 er drehte sich wie ein Brummkreisel,taumelte und fiel um auf die Seite. Wir rätselten was es sein könnte Epilepsie,Vergiftung,Krankheit,Hirnschaden etc🤔 ? Heute kam der zweite (von uns beobachtete ) Anfall er war weit massiver!Paule drehte sich wieder wie ein Brummkreisel,sabberte extrem,bekam Nasenbluten und fiel wieder um, nach den Anfällen ist er total geschafft und zieht sich komplett zurück. Nach Beratung mit unserer Tierklinik werden wir jetzt versuchen Blut abnehmen zu lassen um organische oder virale Ursachen ausschließen zu können aber leider steht unser Paule unter keinem guten Stern😔. Wir werden alles tun was geht um Paule eine Qual zu ersparen.

Wir werden nichts unversucht lassen ihm zu helfen aber wir werden Paule nicht unter Qual am Leben halten.

Bitte drückt unserem süßen Mann die Daumen !

Gestern war es wieder so weit Abrechnungstag mit der Tierklinik😖

Rechnungssumme: 4545,26 € (letzte Rechnung vor ein paar Wochen 5700€) mussten wir insgesamt überweisen. Das ist eine Menge Geld für uns und die Konten leeren sich wieder stätig durch die vielen kranken Kitten,Kastrationen,Pilzinfektion der großen Kittengruppe etc..😔
Da wir die Rechnungen nicht posten dürfen (dank der DSGVO) aber wir nicht im Verborgenen arbeiten wollen,haben wir jetzt Screenshots unseres Kontos gemacht und müssen alles unkenntlich machen was Namen,Behandlungen,Medikamente etc zeigt.
Leider meinten einige das letztemal bei unserem Tierarzt anrufen zu müssen und nach gewissen Medikamenten zu fragen,weil sie auf unserer Rechnung zu sehen waren hier auf Facebook, das gab natürlich dann ein wenig Ärger. Wir arbeiten aber sehr gut + gerne mit unseren Tierärzten zusammen und möchten uns das nicht kaputt machen lassen oder nicht mehr offen arbeiten können,um euch weiterhin zeigen zu dürfen was wir mit den Spendengeldern machen. Uns ist eine absolute Transparenz ,Vertrauen von den Spendern, das ihr Geld auch da ankommt wo es hin soll (nämlich zu den Tieren!) und das unseren Wildis weiterhin geholfen werden kann extrem wichtig !
Entschuldigt bitte diesen langen Text aber wir möchten euch nicht unaufgeklärt lassen.
Wenn ihr uns helfen möchtet das weiterhin stemmen zu können,würden wir uns über jede noch so kleine Spende freuen. Unsere Schützlinge werden es euch danken 😘

per PayPal über

Tiernothilfenord@gmail.com

oder Bank könnt ihr uns unterstützen

Tiernothilfe Nord e.V.
KSK Soltau
DE93258516600055188775

Spendensammelaktion auf Facebook

https://m.facebook.com/donate/2170952546563790/2170952589897119/