Tiernothilfe Nord e.V.

Verein für in Not geratene Tiere und Streunerkatzen

Wenn alle wegschauen, sind wir da!

Schwerpunkt überregionaler Tierschutz


Neuigkeiten

 

Unser heutiger Notfall

20.02.2019

Sport war angesagt um unseren Notfall von heute zu sichern. Baumklettern und krabbeln macht im Dunklen besonders Spaß aber wir haben die kleine Maus endlich bekommen und nu geht´s rasant in die Klinik. Der Zustand ist extrem instabil

Update:

Noch können wir leider nicht allzu viel sagen über den Zustand von "Pauline", sie wurde jetzt mit Schmerzmittel, Fiebersenker und Antibiotikum versorgt und morgen unter Vollnarkose vollständig untersucht. Pauline ist leider nicht ganz so freundlich aber mit viel Mühe und Teamwork war eine Grundversorgung zumindest erstmal möglich.

Manche Anfragen zu unseren Vermittlungstieren schocken sogar uns noch

15.02.2019

Das die Schutzgebühr eine Frechheit ist, erschüttert uns schon kaum noch. Viele denken ein Verein bekommt alles umsonst und hat Spenden ohne Ende aber leider falsch gedacht. Wir sind ein Verein der nur durch Spenden überlebt und drauf angewiesen ist, wir bekommen 0,0 staatliche Förderungen (wie 100te von anderen Vereinen auch).

Was kostet den Verein z.B. eine weibliche Katze bis sie abgabebereit ist.

Kastration ist der teuerste Posten ca120€ (ja es geht teilweise günstiger je nach Region)

Chip setzen 25€

Impfungen 60-80€

Entwurmungen ca 6x je 5-8€ = 30€ (je nach Präparat)

Ectoparasiten Behandlung, Futter, Wasser, Strom, Mieten, Sprittkosten, Tierarzt wenn das Tier krank ist, Medikamente und OP-Kosten nehmen wir mal eine Pauschale von 200€ (kann auch weit höher ausfallen) z.B. Augenoperation mal eben pro Tier 600€ mindestens

Also macht das mal kurz und knapp über den Daumen geschätzt 455€ (wie gesagt variiert).

Da gegen z.B.130 € Schutzgebühr 🤔 deckelt nicht ansatzweise die Kosten.

Nächste Diskussionspunkt bei der Vermittlung:

"Seit froh wenn ich euch ein Tier abnehmen."

Ja wir sind froh wenn unsere Schützlinge ein gutes Zuhause bekommen aber wir schauen genau wer eine Katze/Hund etc. von uns bekommt.

Wir können den Leuten nur vor den Kopf gucken aber wer mit diesen Argument kommt oder schon über eine Schutzgebühr mit uns diskutiert, bereitet uns extremes Magenkneifen und wir warten dann lieber auf DEN richtigen Menschen für das Tier.

Unsere Tiere müssen nicht weg, wir haben sie wochenlang aufgezogen mit der Hand, gezähmt, gesund gepflegt und liebevoll versorgt. Bleiben sie länger bis der richtige Mensch für sie kommt, ist es die richtige Entscheidung. Ein Leben ist mehr wert als jeder Euro, Dollar oder Yen dieser Welt. 

Elend und Streuner gibt es nur im Ausland haben wir jetzt erst zu lesen bekommen. Das stimmt so nicht.

2018 haben wir 138 weibliche adulte Katzen und 126 Kater gefangen, kastriert, gechipt + registriert, tierärztlich versorgt und wieder in ihre Reviere verbracht wo sie weiterhin mit Futter und medizinisch versorgt werden. 180 Streunerkitten aufgenommen, mit der Hand aufgezogen, gezähmt, gesund gepflegt (leider oft den Kampf verloren😔), operieren lassen und schlussendlich viele in sehr gute neue Zuhause vermittelt.

Im Jahr 2018 waren alleine an Tierarztkosten über 40.000€ zu stemmen, für Lager, Mieten, Spritt, Materialanschaffungen etc. knapp 28.000€, insgesamt hat der Verein nur durch Spenden Verkäufe auf Flohmärkten und Auktionen über 67.000€ aufbringen müssen. Wir haben es aber geschafft (dank euch)und viel Leid auf Deutschlands Straßen und Wäldern dadurch eindämmen können.

Früher waren die Abgabetiere billiger!

Ja das mag sein aber früher waren auch die Kosten günstiger, es ist alles teurer geworden, das wissen wir alle aus unserem alltäglichen Leben. Mieten und Benzinpreise zeigen es uns gut auf oder? Wer hat früher z.B. für eine 4 Zimmerwohnung ohne großen Luxus umgerechnet 1580 DM bezahlt? Niemand ! 

Auch an den Vereinen gehen die hohen Preise nicht vorbei und auch Vereine müssen diese irgendwie stemmen. Kauft ihr euch ein unversorgtes Tier z.B. auf Ebay Kleinanzeigen, kommen Übrigends die Kosten auch auf euch zu.


Unsere heutige Aufnahme

12.02.2019

Elli kennen wir schon etwas länger durch eine unserer Kastraaktionen. Damals fand Elli uns alle total doof!

Heute Nachmittag erreichte uns der Anruf von TASSO e.V. (das ist der Vorteil eines registrierten Chips), dass die süße Maus sich bei einem Tierarzt befindet und wohlauf ist. Also haben wir natürlich gleich Elli abgeholt, jetzt bleibt sie erstmal auf einer unserer Pflegestellen und lernt dass der Mensch gar nicht soooo doof ist

Unser Neuzugang

07.02.2019

Unsere heutige Aufnahme „Murmel“ (Name kommt durch den megaaaaa Bauch), Madame Streunerin ist anscheinend hochträchtig und kam erstmal auf eine Notfallpflegestelle.

Sie darf, wenn sie denn tatsächlich trächtig ist, ihre Kitten bei uns bekommen und großziehen.

Wir hoffen, dass unser „Murmelchen“ auf uns Menschen zu geht und nach der Kastration auch ein schönes Zuhause finden kann.

„Murmelchen“ ist NICHT zur Vermittlung freigegeben. Sie ist ein wilder Streuner und bleibt vorerst auf unserer Pflegestelle wo sie verarztet, handzahm gemacht wird und ihre Kitten ganz in Ruhe bekommen kann.

Wir haben kleines Problem...

03.02.2019

wir dürfen zurzeit in einer Gruppe selbstgemachte Dinge und Flohmarktartikel versteigern und der Erlös geht zu 100% an unsere Notfellchen für Kastrationen, Tierarzt, Medikamente und Futter.

Leider gehen uns langsam die selbstgemachten Dinge und Flohmarktartikel aus und wir kamen auf die Idee euch mal ganz lieb zu fragen ob ihr uns vielleicht mit ein paar tollen Sachen aushelfen könnt zur Versteigerung?

Ihr müsstet nicht drauf legen, Materialkosten für selbstgemachtes könnten wir euch natürlich erstatten oder ihr könnt auch gerne selber verkaufen, wie es euch halt lieber ist.

Lieben Gruß euer Tiernothilfe Nord Team

💖🐾 Sonder - Aktion für die Tiernothilfe Nord e.V.! 🐾💖

31.01.2019

Ende der Aktion ist Sonntag, der 15.02.2019 😊

💕 SYMBOLISCHE PATENSCHAFT FÜR EINE STREUNERKATZE 🐈💕

Die Idee ist, dass ihr einmalig einen Betrag von 5,-€ oder 10,-€ an die Tiernothilfe Nord e.V. spendet, und somit symbolisch die Patenschaft für einen Streuner übernehmt, der von den ehrenamtlichen Mitgliedern des Vereins versorgt und betreut wird. 🐾🐈🐾. Von dem Geld werden Tierarztkosten, Medis und Kastrationen dann finanziert 😊 Ihr geht damit keinerlei Verpflichtungen ein und es kommen auch keine weiteren Kosten auf euch zu (nur einmalig noch Versand). 😊 Als Dankeschön erhaltet ihr eine solche selbstgemachte Karte (s. Fotos) mit Bildern unserer Schützlinge. 😻

Sie ist laminiert und hat einen kleinen Anhänger. (Auswahl zufällig)

Bei einer 10,-€ Patenschaft bekommt ihr zusätzlich einen von Angie Hübner selbstgemachten Schlüsselanhänger dazu. 💞 Ganz lieben Dank an dieser Stelle an dich, Angie! 💞 (Auswahl ebenfalls zufällig)

Die Karten könnt ihr perfekt als Lesezeichen benutzen, sie an eure Pinwand heften oder wie eine Visitenkarte immer bei euch im Portemonnaie tragen.

Damit niemand untergeht schreibt uns bitte eine Nachricht per Mail oder WhatsApp mit eurer Adresse, damit wir es euch zusenden können.

"Ich bin Pate aus D." oder "ich bin Pate aus....."

und die 10 € - Paten fügen bitte noch ein „+“ dazu, damit ihr euren Schlüsselanhänger auch bekommt.

Dann können wir euch alle direkt anschreiben!

Bitte überweist euren Spendenpatenschaftsbetrag auf eins der folgenden Konten mit dem Vermerk "Spendenpatenschaft Streunerkatze"

Dieses Konto bitte NUR für Spenden !!!!

Tiernothilfe Nord e.V.

KSK Soltau

DE93258516600055188775

PayPal:

Tiernothilfenord@gmail.com

Versand und Verp.:

Für Deutschland 1,- € 😊

💖🐾 Und wer bis jetzt durchgehalten und zu Ende gelesen hat, der wird bestimmt auch Pate! 🐾💖

Wir suchen...

30.01.2019

...für unseren Auktionsmarkt und für Flohmärkte gut erhaltene Deko- und Flohmarktartikel. Von Spenden alleine können wir uns nicht finanzieren, daher arbeiten wir auch mit Verkäufen auf Flohmärkten und in unserem Auktionsmarkt bei Facebook.

Wer hat vielleicht noch ein paar gut erhaltene Dinge für uns übrig und möchte sie uns zum Verkauf zur Verfügung stellen?

Im Auktionsmarkt könnt ihr auch gerne selber verkaufen, aber wichtig ist das immer ein Teil, egal ob 20%, 50% oder 100% des Erlöses an die Notfellchen des Vereins gehen.

Schaut doch mal rein in unseren Auktionsmarkt, vielleicht findet ihr ja auch was schönes:

Aktionsmarkt bei Facebook https://www.facebook.com/groups/181737692281510/

ZU VIELE KATZENBABYS DURCH ZUVIEL UNKASTRIERTE STREUNERKATZEN!

28.01.2019

Eine Katze kann teilweise schon ab dem 6. Lebensmonat das erstemal Kitten bekommen, 2-3 mal pro Jahr, meist zwischen drei und fünf Welpen. Die Katzenmütter sind dadurch derart geschwächt, dass sie ihre Jungen nicht mehr ausreichend versorgen können. Die unkontrollierte Vermehrung streunender und wild lebender Katzen bedeutet für die Tiere eine Vergrößerung ihres Leids. Viele Streunerkatzen sind krank und unterernährt. Als domestizierte Haustiere sind viele Katzen nicht mehr für das Leben in der Natur gewappnet und auf menschliche Fürsorge angewiesen. Viele Tierschutzvereine sind mit der Katzenschwemme an ihren Grenzen der Belastbarkeit angekommen und von Frühjahr bis Herbst mit der Kittenschwemme beschäftigt. Doch von Jahr zu Jahr wird es schwieriger, die vielen Katzenbabys unterzubringen und viele sterben obwohl alles menschenmögliche getan wird durch Krankheit oder Schwäche.

Nur eine Kastration kann die Population, die Katzenschwemme und das damit verbundene Tierleid der freilebenden Streunerkatzen eindämmen. Dazu zählen auch Katzen, die auf einem landwirtschaftlichen Betrieb leben. Aber auch Katzen in Privathaushalten sollten unbedingt kastriert werden, denn auch sie tragen zur Vermehrung der Katzenpopulation bei. Immer wieder führen Vereine daher Kastrationsaktionen frei lebender Katzen durch. Im Jahre 2018 hat die Tiernothilfe Nord e.V. 138 Streunerkatzen , 126 Kater kastrieren lassen und ca 180 Kitten aufgenommen, wo von leider nicht alle überlebt haben, obwohl wir Tag und Nacht um jedes einzelne Leben mit vereinten Kräften gekämpft haben . Alle Tiere wurden gechipt, tierärztlich versorgt, Kitten handzahm gemacht oder mit der Hand aufgezogen, geimpft und dann vermittelt.

Jetzt 1x kurz rechnen 🤔

bei 136 weiblichen Tieren wären das bei 2 Würfen a 4 Welpen im Jahr =1088 Kitten !

Bei 3 Würfen a 4 Welpen =1632 Kitten!

Diese Zahlen sind erschreckend oder ?!?

Wichtig ist auch eine Kastration von Wohnungskatzen!

1. nutzen unkastrierte Tiere oft jede Gelegenheit zum Ausbüchsen

2. kann Dauerrolligkeit entstehen mit schlimmen Folgen für die Gesundheit des Tieres, z.B. die Entstehung von Eileitertumoren. 

Uns ist es auch ein Anliegen, den weit verbreiteten Irrglauben zu widerlegen, eine Katze sollte einmal Junge bekommen. Im Gegenteil tritt, wenn das Tier rechtzeitig kastriert wird, keine unerwünschte Rolligkeit bei Katzen auf und das Risiko an Gebärmutterkrebs zu erkranken sinkt praktisch gegen Null, wenn die Katze nie rollig war. Auch das Risiko zu verunfallen oder in schwere Revierkämpfe verwickelt zu werden minimiert sich, da die Tiere somit keine großen Strecken zurücklegen, um sich auf die Suche nach einem Partner zu begeben.

Daher die dringende Bitte :

Lassen Sie Ihre Katzen kastrieren und mittels Chip kennzeichnen und unbedingt z.B. bei TASSO e.V. registrieren, der Chip alleine bringt leider gar nichts. Auch Wohnungskatzen sollten unbedingt gechipt und registriert werden, ein offenes Fenster oder eine Tür reicht zum ausbüchsen.

Das Registrieren ist kostenlos und erhöht die Chance, dass Ihr Tier wieder nach Hause zurück vermittelt werden kann, falls es einmal entlaufen sollte. Um einen Chip zu setzen braucht das Tier keine Narkose und das kann bei jedem Tierarzt gemacht werden, kostet ca 20-35€ je nach Tierarzt und Region aber es sind ein paar Euros die Leben retten können!

Vielen Dank an Tasso e.V.

26.01.2019

Wir haben diese tolle Katzenschutzhütte bei Tasso e.V. gewonnen. Sie wird in unser neues Katzengehege integriert.

Unser heutiger Notfall "Odin" der Habicht

25.01.2019

Er lag wohl schon etwas länger an der Autobahn nach einem Unfall, aufmerksame Urlauber riskierten ihr Leben um ihn dort zu bergen und brachten ihn dann zu uns. Trotz sofortigem Besuch in unserer Tierklinik konnten wir ihn nicht retten. Beine gebrochen, vollkommen entkräftet, total unter Schock etc. entschlossen wir uns alle gemeinsam dazu sein Leiden zu beenden.

Leb wohl Odin jetzt ist dein Schmerz genommen.

Neues von unserem Bauprojekt

23.01.2019

In den vergangenen Wochen haben wir um Spenden für unser Bauprojekt gebeten. Jetzt wollen wir euch einmal den Fortschritt zeigen. Vielen Dank an alle Spender und fleißigen Helfer!

Keine Angst, bei diesen Temperaturen zieht natürlich noch niemand ein.

 

Unsere 2 Neuzugänge von letzter Woche

21.01.2019

Coco und Findus kamen zu uns als Scheidungsopfer, sie würden die neue Wohnung verwüsten und hätten massiven Durchfall, wo von wir beides absolut nicht bestätigen können. Coco war Anfangs extrem verstört und zickig aber das hat sich sehr schnell gelegt. Auf ihrer Pflegestelle machen sie sich hervorragend, sind mega kuschlig und dürfen demnächst ein neues Zuhause suchen.

Die 2 Jungs sind der Wahnsinn, danke an alle Spender und natürlich an euch beide

19.01.2018

Wir würden uns davon gerne Kittenfutter, kollodiales Silber, Engystol und Aufbaufutter wünschen, unser Regal ist komplett leer für die Kitten und das Frühjahr kommt bestimmt

Quelle: Facebook The Two Gees (https://www.facebook.com/twogeesmusic/)

Wahnsinn, was für ein grandioser Auftritt gestern Abend im gemütlichen Willinghus. Ein wirklich geniales Publikum und superfreundliche Gastgeber machten den Abend zu einem echten Highlight für uns. Für die Tiernothilfe Nord e.V. sammelten wir sage und schreibe 280,- € ! Wir sind wirklich überwältigt von dem ganzen positiven Feedback und der großzügigen Spenden. Vielen Dank an den Verein Gemeinsam für Willinghusen e.V. für die Möglichkeit bei Euch aufzutreten und die Gastfreundschaft. Ein ganz großes Dankeschön geht natürlich auch an alle Spender, unsere treuen Fans und das klasse Publikum im Allgemeinen. Vielen Dank, es hat uns wirklich sehr großen Spaß gebracht 

Kurze Erinnerung - Am Freitag startet die Futterausgabe ins neue Jahr

14.1.2019  

Am 18.01.ist wieder Futterausgabe am Gebäude der Soltauer Tafel.

Wenn eure Tiere Spezialfutter brauchen informiert uns bitte vorab. Falls ihr bis jetzt noch nicht bei der Ausgabe gewesen seid, schreibt uns auch bitte 1x kurz an damit wir genug Futter für eure Lieblinge dabei haben. Des Weiteren denkt bitte ALLE an eure Renten- oder Sozialbescheide, Tafelausweise, Nachweise für die Tiere und den 1 €.

Wer am 18.keinen Nachweis mitbringt z.B. Impfausweis, Steuermarke oder Fotos bekommt kein Futter mehr. Leider müssen wir so drastisch durchgreifen, da es jetzt des Öfteren vorkam das Futter abgeholt wurde ohne ein Tier zu besitzen. Das nennt sich Erschleichung von Sozialleistungen und ist strafbar.

Wir werden auch Stichprobenartig ab sofort Hausbesuche machen um die Anzahl der Tiere zu kontrollieren.

Was ist eine Schutzgebühr und warum wird sie überhaupt berechnet?

 11.01.2019

Schutzgebühr = für die Überlassung von etwas erhobene Gebühr, durch die sichergestellt werden soll, dass es möglichst nur an jemanden abgegeben wird, der ernsthaft daran interessiert ist (Definition)

Nehmen wir mal das Beispiel Katze, ja eine Katze kann man umsonst bekommen und was hat man dann davon? Kastration,Impfung,Entwurmung,Krankheit etc. wollen trotzdem bezahlt werden.

Also machen wir mal eine kleine Rechenaufgabe:

Kastration weibliche Katze im Durchschnitt Kosten dafür 120€ (je nach Region und Bundesland kann der Preis variieren)

Chip setzen 25-35€  

Entwurmung einer Kitte alle 2 Wochen ca. 6€

sprich bis zur Abgabe 5-6× a 6€= 25-30€ (Preis)

variiert je nach Präparat)

Impfung ca. 70-90€

Futter/Wasser/Strom/Spritkosten/Arbeitszeit etc.(bei der Aufzucht von Kitten natürlich höher)nicht eingerechnet

Ergibt Kosten von 240-275€ + nicht eingerechnete Kosten

(Das sind Berechnungen der Tierarztkosten unserer Region im Durchschnitt)  

Warum nimmt ein Verein überhaupt eine Schutzgebühr? Er sollte doch froh sein das ich ihm ein Tier abnehme.

Ein Verein ist auf Spenden, Hilfe und Schutzgebühren angewiesen. Tierarzt, Spritkosten, Wasser, Strom, Mieten usw. möchten bezahlt werden. Ein Verein ist davon NICHT befreit!

Eine Schutzgebühr deckelt nicht mal ansatzweise die Kosten für ein einziges Tier und das Ganze ist immer eine Minusrechnung. Sollten die Tiere krank werden, das kennt wohl jeder Tierbesitzer, steigen die Tierarztkosten oft ins unermessliche. Resümee JA 130€ ist viel Geld aber wenn man das alles 1x richtig betrachtet und durchrechnet stellt man fest, dass es mehr als berechtigt ist und sogar günstiger als wenn man, als verantwortungsvoller Tierbesitzer, das alles selber macht.  

Wir erleben fast täglich solche Dinge wie:

"Kann man am Preis noch was machen"

Nein kann man nicht den die Kosten waren/sind da und es ist ein Lebewesen🐈

"Seit doch froh das ich euch ein Tier abnehme, so habt ihr keine Kosten mehr"  

Die größten Kosten haben wir schon bewältigt bis dahin 🤔

"Euch geht es nur ums Geld, das Zuhause ist jawohl wichtiger"  

Ja das Zuhause ist uns wichtig, aber weitere Notfälle möchten auch versorgt werden und wir können leider auch nicht mit z.B. Kartoffeln zahlen

"Ich möchte doch nur einem Tier in Not helfen"

Ja die Tiere waren in Not bevor sie zu uns kamen ,Mitleid sollte nicht der Aussuchfaktor sein, Liebe und Geborgenheit geben ist 100x wichtiger  

Bitte macht euch vorher gut Gedanken und überlegt kann ich die Tierarztkosten im Krankheitsfall bezahlen? Futter usw. kann ich das leisten?

Bin ich bereit für ein Lebewesen bis zu 20-25 Jahre da zu sein, ohne wenn und aber?

Was ist die Tiernothilfe Nord e.V.?

10.01.2019

Da viele Leute denken wir sind ein Tierheim möchten wir das jetzt gerne 1x klarstellen

Wir sind ein Tierschutzverein der sich auf Streunerkatzen, Notfälle jeglicher Art und den Sozialenzweig (z.B.Futterausgabe an Bedürftige) ausschließlich in Deutschland spezialisiert hat, der kein Tierheim sein möchte und daher ausschließlich mit Pflegestellen arbeitet.  

Es hat den Vorteil das unsere wilden Pfleglinge mehr Familienanschluß haben und somit schneller handzahm werden. Wir arbeiten alle ehrenamtlich, bekommen keinen einzigen Cent für unsere Arbeit und machen es mit absoluten Herzblut und Liebe.  

Wir haben keine festen Besuchszeiten! Öffnungszeiten bedeuten das wir 24 Std verfügbar sind 7 Tage die Woche und für Besuchs/Probekuscheltermine müssten Terminabsprachen mit den Pflegestellen getätigt werden, da alle von uns Familie/Arbeit/eigene Tiere etc.haben und wir auch viel unterwegs sind.  

Für Notfälle sind wir immer rund um die Uhr erreichbar . Unser Vereinsitz ist keine Pflegestelle sondern eher eine Zentrale,hier wird geplant,verwaltet, sich getroffen und auch mal geklönt wenn dafür mal Zeit dafür ist aber ist eher selten jemand dort in letzter Zeit.

Vielen Dank an das Team Pink, Friendscup Förderverein e.V.

08.01.2019

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Team Pink, Friendscup Förderverein e.V. , Sven Flohr und Ina Nietzschmann, Ina hat für uns stellvertretend den Scheck entgegen genommen, für diese super tolle Unterstützung.

Bitte schaut euch doch auch mal die Seite von Friendscup an eine richtig tolle Sache

http://www.friendscup.de/

Wir stecken voll in der Eventplanung 2019

 05.01.2019

Wir bitten alle Gebrauchshundevereine und Unterstützer sich bei unserer Steffi zu melden, damit wir die Termine einplanen und Leute organisieren können. Wir freuen uns alle schon ganz dolle auf Pfingsten, da sind wir auf jeden Fall wieder bei der Gebrauchshundegruppe 54 in Nienburg. Bei euch ist es immer total spaßig und wir treffen so viele liebe Leute. 

Die Futterausgabe geht auch im neuen Jahr weiter!

04.01.2019

Natürlich dürfen auch Schneverdinger,Bispinger,Munsteraner etc. zur Futterausgabe in Soltau kommen! Unser Hilfsangebot gilt für Jedermann der Futter benötigt, wir bleiben aber dran und werden weiterhin versuchen in weiteren Orten die Futterausgabe zu integrieren

Futterausgabe der TierNothilfe Nord e.V., wir haben das Jahr durchgeplant. Die aktuellen Termine 2019 findet ihr im Post 😊

Endlich haben wir es geschafft!!! Seit November 2017 geben wir regelmäßig Futter für Tiere von Bedürftigen aus. Hamster, Katze, Hund, Vogel & Co - jedes Tier ist bei uns willkommen. Wir kooperieren mit der Tafel Soltau und freuen uns, auf ihrem Gelände unsere Ausgabe machen zu dürfen

Alle Informationen findet ihr hier: Futterausgabe

Kaninchen in Soltau gefunden! Wer weiß etwas über die Herkunft?

01.01.2019

Wer vermisst seine 2 weiblichen Hoppler in Soltau, gefangen beim Heidewitzka. Augenscheinlich Mama mit ihrem etwas älteren Baby. Beide sehr lieb und durchnässt. Sie kommen jetzt erstmal in die Wärme und es gibt was zu futtern.