Tiernothilfe Nord e.V.

Verein für in Not geratene Tiere und Streunerkatzen

Neuigkeiten 2024

Kennt ihr schon Teaming? - 1. Mai 2024

Jeden Monat mit nur 1 € was Gutes tun, schnell und umkompliziert.

Ein Euro ist nicht viel ?

Oh doch für uns schon, nur durch die Gemeinschaft kann was GROßES draus werden🥰
Bis jetzt haben wir 294 Teamer= 294€ eine Konstante die uns jeden Monat hilft.
294€ sind für uns viel Geld, damit können wir z.B. 830 Schälchen Futter kaufen oder 2 Streunerkater kastrieren.
Schaut es euch doch mal an, nur gemeinsam sind wir stark

 

 

Teaming.net


Klartext ;) - 28. April 2024

Da viele Leute denken, wir sind ein Tierheim und wir MÜSSEN gefälligst jede Katze aufnehmen, möchten wir das jetzt gerne einmal klarstellen.

 

Wir sind ein Tierschutzverein, der sich auf Streunerkatzen, Notfälle jeglicher Art und den Sozialenzweig (z.B. Futterausgabe an Bedürftige) ausschließlich in Deutschland spezialisiert hat.

 

Wir möchten gar kein Tierheim sein und arbeiten daher ausschließlich mit Pflegestellen. 
Das hat den Vorteil, dass unsere wilden Pfleglinge mehr Familienanschluss haben und somit schneller handzahm werden. Wir arbeiten alle ehrenamtlich, bekommen keinen einzigen Cent für unsere Arbeit, machen es mit absolutem Herzblut und Liebe.
Wir haben keine festen Besuchszeiten! Unsere Öffnungszeiten bedeuten nicht, dass unsere Pflegestellen 24 Std./7 Tage die Woche verfügbar sind. Für Besuchs-/Probekuscheltermine müssten Terminabsprachen mit den Pflegestellen getätigt werden, da alle von uns Familie, Arbeit, eigene Tiere etc. haben und wir auch viel unterwegs sind. 
Für Notfälle sind wir immer rund um die Uhr (24 Std./365 Tage) erreichbar. Unser Vereinsitz ist keine Pflegestelle, sondern eher eine Zentrale. Hier wird geplant, verwaltet, sich getroffen und auch mal geklönt, wenn denn mal Zeit dafür ist. Aber es ist eher selten jemand dort in letzter Zeit.
Wir sind, auch wie andere Vereine, die keinen Fundtiervertrag haben, nicht dazu verpflichtet, z. B. jede Katze oder jeden Hund aufzunehmen. Unsere Plätze sind begrenzt, und wenn die Pflegestellen voll sind, müssen wir Tiere ablehnen. 
Auch für uns ist es „doof“, wenn wir nicht helfen können, aber wir haben eine Verpflichtung unseren Pfleglingen gegenüber. Es bringt nichts, wenn wir uns übernehmen und dann den Tieren nicht mehr gerecht werden können.
Durch die Kittenflut arbeiten wir alle schon weit über der Belastungsgrenze und müssen bremsen, wenn es nötig wird.

Draußen hätten sie keine Chance gehabt - 27. April 2024
Diese fünf Mäuse und ihre Mama hätten draußen keine Chance gehabt. Zum Glück haben wir Mutti vor ein paar Wochen bei uns aufgenommen.
Gestern begann es mit ein bisschen Blut, und das machte uns noch absolut keine Sorgen. Aber heute Morgen war immer noch kein Kätzchen da, und die Blutungen wurden schlimmer. Wir entschieden uns kurzerhand für einen Notkaiserschnitt und konnten so das Leben der sechs Zuckerschnuten retten.
Draußen wären alle sechs leider elendig zugrunde gegangen. Deswegen wird es noch wichtiger, dass die Menschen endlich sehen, welches Leid und Elend sie mit ihren unkastrierten Tieren verursachen.
Nicht nur schlechtlaufende Geburten sind ein extrem hohes Risiko, sondern auch Krankheiten wie FIV (Katzenaids), an dem sich die Katzen z. B. durch Bisse und den Geschlechtsakt infizieren können, oder auch FELV (Leukose), das hochgradig ansteckend ist durch Speichel usw.
Kastration schützt nicht nur eure Lieblinge, sondern hilft auch, das Elend einzudämmen, das vor EURER Tür herrscht!
Man muss nicht ins Ausland gehen, um Elend zu sehen. Auch hier in Deutschland gibt es mehr als genug arme Straßenkatzen, die Hilfe brauchen!!!!


 

Abrechnungstag mit unseren Tierärzten - 19. April 2024
Nur damit ihr mal seht, was uns das alles so kostet und warum wir wirklich zurzeit auf dem Zahnfleisch kriechen.
Die Kastrationsaktion, Notfälle, der Hundenotfall mit den sieben Minis, Hündin Sunny, die Kitten und Muttis, kranke Streuner, Futter, Katzenstreu … haben von März an mit 64.433,22 € zu Buche geschlagen.
Unsere Kassen und auch das Lager sind mittlerweile leer. Wir haben zwar Winston Junior Schälchen bestellt, aber wie jedes Mal erwartete uns schon die böse Überraschung, dass die Lieferung mindestens vier Wochen dauert.
18 tragende Muttis, zehn Jungtiere, 24 Kitten und ihre Muttis möchten trotzdem satt werden, und wir kaufen schon wieder zu, was nur irgendwie geht, bis unsere zwei Paletten Futter endlich ankommen.
Die Preiserhöhungen für Tierarzt, Futter, Katzenstreu, Sprit usw. kommen natürlich auch bei uns Vereinen an, und wir ächzen jetzt schon unter der massiven Last.
Die Kätzchensaison ist gerade mal am Anfang, und wer weiß, was noch alles auf uns zukommt.

 


Danke für eure Hilfe - 14. April 2024

Vielen Dank an das Gymnasium Soltau, die bei ihrem Benefizkonzert Spenden für örtliche Tierschutzvereine gesammelt haben. Wir sagen vielen Dank für die unglaubliche Spende von 1100€.
Vielen Dank für die tolle Idee - gerade nach der Kastraaktion brauchen wir jeden Euro.

 


Nicht das ihr euch wundert, dass wir so wenig posten - 12. April 2024

Zur Zeit sind wir damit beschäftigt unsere Wildis und ihre Kitten gut zu versorgen.
Einige Kitten sind absolute Sorgenkinder und verlangen uns viel ab, aber das machen wir liebend gern und mit vollem Herzen. 

 


Vielen Dank an alle Sammler - 09. April 2024

Heute kam die Abrechnung für die Kronkorken. Insgesamt haben wir 4,3 Tonnen Kronkorken und andere Metalle gesammelt und es kamen sage und schreibe 858 € zusammen.
Wir danken KBM Kurt Bosselmann Metallhandel GmbH aus Heber für die mega Unterstützung, fürs Container-Stellen und -Abholen, für den superlieben und netten Kontakt.
Nur so macht das Ganze auch Spaß und wir sammeln weiter.
Den Metallhandel können wir mit ruhigem Gewissen weiterempfehlen. Noch nie haben wir so einen sauberen, gut geführten Platz gesehen und alle, die dort arbeiten, sind ein tolles/nettes Team.
Natürlich Danken wir auch allen Sammlern, ohne euch würden wir es nicht schaffen solche Mengen zusammen zu bekommen.


Unsere Kastraaktion für verwilderte Streuner und Hofkatzen ist beendet - 04. April 2024

Die letzten Wochen haben uns viel abverlangt, wir haben extrem viel Elend gesehen und erlebt, kranke Tiere gefangen, Jungtiere gesichert, hochtragende Wildis aufgenommen. Wir sind finanziell, körperlich wie auch psychisch an einem Punkt angekommen wo wir den definitiven STOP ausrufen müssen.
Insg.haben wir gefangen ( inkl Kitten, Jungtiere, Kranke Streuner)
297 Tiere gesichert :
120 Kater kastriert
130 Katzen kastriert
17 hochtragende wilde Muttis aufgenommen
9 Jungtiere aufgenommen
20 Kitten aufgenommen (mit Muttis)
1 totkranken Kater, den wir erlösen mussten😢
Viele Muttis und Jungtiere sind krank, haben hochgradig Giardien oder Kokzidien, viele haben kaum bis gar kein Fell mehr durch ihren massiven Floh und Zeckenbefall.
Von der Verwurmung wollen wir erst gar nicht anfangen🙈
Jetzt ist es erstmal Zeit alle gesund zu pflegen, aufzubauen und gut zu versorgen.🥰
Wir planen im Herbst noch eine Kastraaktion, wenn wir sie denn finanziert bekommen.
Diese Kastraaktion, zusätzliche Operationen, Langzeitantibiotika, Entwurmungen usw haben uns bis heute ca 48.000€ gekostet, das müssen wir erstmal irgendwie wieder reinholen.
Die Muttis, Kitten und Jungtiere möchten ja auch versorgt werden mit Medikamente, Tierarzt, Futter......
So genug gequatscht, wir werden euch weiterhin berichten.

 

 


Bitte schaut auf die Haltbarkeit - 23. März 2024

 Wir möchten nicht undankbar sein, aber Sachen die 2015, 2016 oder 2017 abgelaufen sind, sind doch ein wenig extrem lang abgelaufen. Müllgebühren schlagen bei uns durch solche Spenden extrem in der Kasse ein und es macht uns traurig das einige Menschen denken das wir für die Müllentsorgung zuständig sind.

Bitte nicht falsch verstehen, wir sind über jedes Grämmchen Futter wirklich von ❤️ dankbar

 

 


Nochmal 4 Katzen gerettet - 12. März 2024
Heute haben wir nochmal 4 Katzen aus dem Haushalt von gestern abgeholt.
Die 2 süßen Mäuse sehen schlimm aus, alle 4 sind jetzt beim Tierarzt und werden kastriert, behandelt und kommen dann zu uns.

4 Katzen aufgenommen - 11. März 2024
Die 4 Süßen haben wir heute mit den 7 Hundezwergen zusammen rausgeholt, auch sie sind ein Anblick des Grauens 😢
Alle 4 haben kaum noch Fell, sind massiv verwurmt, mangelernährt und sehr scheu.
1 Hochtragende Maus ist auch dabei😔
1 älterer Kater hat ein extrem verkrüppeltes Hinterbein durch einen Bruch der vollkommen schief zusammengewachsen ist.
Wenn sich der alte Herr erholt hat, werden wir das Bein hochamputieren lassen müssen.
Alle 4 werden jetzt alles bekommen um ihnen ein neues Leben zu ermöglichen und damit sie ihr altes Leben vergessen können.

Heute sind wir mal ausgebremst worden - 11. März 2024
Ein Anruf vom Vetamt erreichte uns vor ein paar Tagen, " Hallo Frau Klönne, möchten sie 4 Katzen helfen? Die Tiere sind nackt und haben Milben oder eine Flohkotallergie. Dort sind auch 13 Hunde und es muss stark reduziert werden."
Ok also Plan gemacht und heute hin 4 Katzen und 2 Hunde erstmal rausholen.
Als wir vor Ort waren verschlug uns der Anblick der Hunde die Sprache, wir haben uns fix beraten und beschlossen das wir 4 Hündinnen schon mal mitnehmen. Gesagt getan 4 Mädels ins Auto eingeladen und ZING meldete sich unser schlechtes Gewissen.🙈 Also nochmal rein und doch noch 3 Rüden eingeladen, nebst 4 Katzen.
Unsere Tierärzte angerufen und um Hilfe gerufen.
Alle Tiere haben extremen Juckreiz, alle Zahnstein, alle sind VOLL mit Flöhe, Würmer, Krallen schon rund gewachsen und vollkommen verfilzt.
Alle Tiere in einem absolut desolaten Zustand.
3 Std haben wir in der Praxis verbracht, 2 Mädels schon mal kahl rasiert und Medis gegen die Unterbewohner gegeben.
Jetzt werden erstmal alle gebadet und bekommen gutes Futter. Morgen kommen die 3 Rüden zum TA und müssen in Narkose versorgt, kastriert und Zahnsanierung werden.

Kleines Update zu Fritz, alias Fighter
Am 04.02.kam der junge, dreibeinige Kater zu uns in einem gottserbärmlichen Zustand (siehe Bild 1).😢
Wir haben sofort alle Behandlungsmöglichkeiten angesetzt und es wurde Ruck Zuck deutlich das wir auf der richtigen Spur waren (siehe Bild 2).😊
Bild 3 zeigt euch Fritz heute!
Alle Rötungen, Schuppen, Krusten..... sind weg und das Fell wächst wieder, bald kann sich unser Dreibein ein Zuhause suchen
Niedersächsischer Tierschutzpreis 2023 - 22. Februar 2024
So jetzt dürfen wir bekannt geben, warum wir heute ausnahmsweise mal geschlossen haben😉
Unsere Steffi Klönne, Gründerin und 1. Vorsitzende der Tiernothilfe Nord e.v., wurde heute mit dem "Niedersächsischen Tierschutzpreis 2023" ausgezeichnet 🥰.
Herzlichen Glückwunsch Steffi, hoffentlich bleibst du uns noch lange erhalten. 🤗

Mal was ganz besonderes - 10. Februar 2024
Wir haben von einer Fangstelle diese schöne uralte Kutsche/Milchwagen geschenkt bekommen, um uns was Gutes zu tun.🥰
Kurzerhand hatten wir schon jemanden gefunden der die Schönheit erkannt hat und heute war es soweit.
Wir haben das gute Stück abgeholt und zu ihrem Bestimmungsort im Designer Outlet Soltau gebracht.
Jetzt wird die schöne Kutsche noch ein wenig aufgehübscht und wird demnächst dort zu Bestaunen sein.
Wir freuen uns das ein Stück Geschichte, in neuem Glanze, demnächst wieder eine schöne Verwendung hat.

Kleines Update zu unserem Sorgenkind "Fritz" (Fighter)
Seit dem er mit Kortison, Antibiotika, Pilzmittel und Pilzcreme versorgt wird geht es steil mit ihm bergauf.
Klar wird es noch dauern bis alles wieder zugewachsen ist aber die Zeit soll er natürlich bekommen😊
Die Blutwerte sind relativ in Ordnung. Außer die Entzündswerte die extrem hoch sind, was kein Wunder ist bei den Entzündungen der Haut.
Was er noch hat sind massiv viele Milben in den Ohren, was natürlich jetzt auch behandelt wird.
Sein Doppeltest auf FIV/FELV ist negativ und heute haben wir eine Kotprobe abgegeben, mal schauen was der Kot sagt.


Neuzugang in Not - 5. Februar 2024

 

Am Samstag ereilte uns eine Nachricht auf unserer Facebook-Seite. Es ging um die Aufnahme eines Katers. Niemand wollte helfen, kein Verein hätte einen Platz. Momentan leider Alltag im Tierschutz 😫

Wie ihr wisst sind auch wir Rappel voll und wir wollten erst absagen, dann haben wir ein Bild der armen Seele gesehen. 😭🐱
Es war uns gleich klar, warum nur Absagen kamen. Keiner wollte das Risiko Katzenpilz eingehen. Seine Haut sieht ganz schlimm aus, wie ihr auf den Bildern seht. Es hat uns die Tränen in die Augen getrieben. 😥
Für uns stand sofort fest, hier MÜSSEN wir Helfen und das schnell!
Also schnell das Telefon in die Hand. Pfleglinge „umorganisiert“, damit wir eine 100%ige Quarantäne in der Pflegestelle einrichten können.
An dieser Stelle vielen Dank an unsere Pflegestelle, die diesen Kampf mit uns aufnehmen wird. Es stehen ihr anstrengende und belastende Wochen bevor.
Der kleine dreibeinige „Fighter“ muss schlimm gelitten haben. Offene Stellen am Körper, abgebrochene Schnurrhaare. Die Schmerzen sieht man ihm sofort an. 😖 Heute ist er endlich zu uns gekommen und jetzt beginnt sein neues besseres Leben.
Wir sind erstmal mit ihm in der Tierklinik gewesen, da es leider absolut keine Befunde und auch noch keine Untersuchungen der Problematik gibt. Es verschlägt uns immer wieder den Atem, wenn wir diese arme Seele sehen. 😖 Drückt die Daumen, dass wir ihm ganz schnell helfen können.
Es wurde jetzt Blut abgenommen für ein großes Blutbild, eine Zupfprobe auf Katzenpilz genommen, ein Hautgeschabsel gemacht und ein FIV/FELV Doppeltest durchgeführt.
Er hat jetzt Antibiotika, Schmerzmittel und Juckreizhemmer bekommen. Sollte sich die Diagnose Pilz in den Tests bestätigen, bedeutet das zum Einen, dass wir wissen wie wir ihm helfen können. Zum Anderen bedeutet es aber auch, dass unserer Pflegestelle ein harter Kampf bevor steht. Strickte Hygiene, täglich alles waschen und kochen, desinfizieren über desinfizieren und nochmal desinfizieren.
Wollt ihr Fighter auf seinem harten Weg unterstützen?
Wir erwarten Kosten im hohen dreistelligen Bereich, alleine für Test und die Medikamente. 😔
Paypal
tiernothilfenord@gmail.com
Kontoinhaber: Tiernothilfe Nord e.V.
Konto: KSK Soltau
Iban: DE93 2585 1660 0055 1887 75
Verwendungszweck
„Fighter“

 

Kastraaktion Februar/ März - 25. Januar 2024

 Wir planen wieder eine Kastraaktion für Ende Febuar/Anfang März, noch haben wir freie Kapazitäten und nehmen noch Stellen in die Planung auf

 

Wir sprechen explizit alle Campingplätze, Kasernen, Kleingartenanlagen, Streunergruppenbetreuer, Landwirte, Mülldeponien, Schrottplätze und Bürger mit diesem Post an, die wissen wo große Streunerkatzengruppen sind im Raum Soltau und Umgebung (bis ca 60 km). Ab sofort bieten wir wieder KOSTENLOS an, im großen Rahmen  Streuner zu fangen, kastrieren und tierärztlich versorgen zu lassen.
Bitte meldet diese Gruppen, wir vereinbaren dann einen Termin. Es kommen keine Kosten, (diese werden vom Verein getragen) und viel Arbeit auf euch zu, mit dieser Aktion geht es rein darum das Elend der Streunerkatzen einzudämmen und damit solche Bilder nicht weiterhin entstehen müssen .
Alles wird vertraulich behandelt und niemand muß sich schämen Hilfe einzufordern.
Schreibt uns eine Email unter :
Tiernothilfenord@gmail.com
oder eine Nachricht über unsere Seite, auch telefonisch über 016091709494 können sie uns jederzeit erreichen.
Du möchtest uns unterstützen bei den Kastrationskosten, jede noch so kleine Spende hilft uns ein Katzenelend mehr zu stoppen und/oder eine Streunerkatze tierärztlich versorgen zu lassen.
Kontoinhaber: Tiernothilfe Nord e.V.
Konto: KSK Soltau
Iban: DE93 2585 1660 0055 1887 75
Verwendungszweck: Kastraaktion
PayPal: tiernothilfenord@gmail.com
Verwendungszweck: Kastraaktion

 

 


Ruby sucht ein Zuhause - 22. Januar 2024
Die wunderschöne und aktive Hündin Ruby sucht ihre Menschen.
- 4 Jahre
-Labrador-Jagdhund-Mischling
- Sehr aktiv (Mantrailing, Dummy und Wasser machen ihr Spaß)
- Nicht Katzenverträglich, Nicht zu kleinen Kindern
Mehr Infos unter Vermittlung


Am 26.1.2024 ist wieder Futterausgabe - 18. Januar 2024
Und schon wieder ist ein Monat rum. Am 26.1. findet ab 13:30 Uhr wieder unsere Futterausgabe statt. In Schneverdingen und Soltau findet ihr uns bei der Tafel. In Munster findet die Ausgabe leider noch mobil statt. Wenn ihr neu zur Ausgabe kommen möchtet, dann meldet euch bitte vorher bei uns, da wir immer nur für angemeldete Tiere Futter mitnehmen. Bitte teilt uns ebenso mit, wenn ihr nicht zur Ausgabe kommt.


Leider müssen wir die Schutzgebühren erhöhen - 17. Januar 2024

Leider geht auch die Inflation und die gestiegenen Tierarztkosten nicht an uns vorbei. Deshalb sind wir leider gezwungen die Schutzgebühren für unsere Kitten/ Katzen etwas zu erhöhen.

 

Ja, jetzt geht gleich der Shitstorm los… Abzocker, so vermittelt ihr nie die Tiere etc. ...
Sind wir mal ehrlich:
Was unstrittig sein sollte, die Schutzgebühr ist ein „Minusgeschäft“. Jede vermittelte Kitte ist auf Spenden angewiesen! Ohne Spenden können wir kein einziges Tier aufziehen.
Alleine die Kosten für Kastration, Impfungen, Entwurmungen, Chip etc. Liegen bei Katzen bei etwa 370€. Bei einem Kater bei etwa 300€.
Da ist noch kein Futter eingerechnet. Pro Woche und Tier kommen da locker nochmal 9€ dazu.
Kotproben (á 60€), Doppeltests (á 190€) und andere Untersuchungen sind auch noch nicht berücksichtigt. Ebenso Hygienematerialien, Streu, Wasser oder Strom.
Also eigentlich müssten wir pro Tier über 500€ Schutzgebühr nehmen und würden trotzdem nicht alle Kosten, die bei einem gesunden Tier entstanden sind, decken können. Bei kranken Tieren brauchen wir gar nicht erst anfangen.
Die Schutzgebühren für Katzen erhöhen sich wie folgt
Kitte 1x geimpft entwurmt gechipt 120€
Kitte 2x geimpft entwurmt gechipt 140€
Kitte/Katze 2x geimpft entwurmt gechipt und Kastriert 170€
Rassekatze 2x geimpft entwurmt gechipt und Kastriert 270€

 

 



Geburtstagswunsch - 10. Januar 2024

 

Hallo ihr lieben Follower, Mitglieder und Freunde😊

 

Viele von euch kennen mich persönlich und wissen wer ich bin.
Ich bin Steffi Klönne, die 1.Vorsitzende der Tiernothilfe Nord e.V.und die Jenige die euch mit so manchem Text schon bespaßt hat 😉.
Die Tiernothilfe ist seit 2016 mein Baby und ich leite den Verein mit absoluten Herzblut, 365 Tage/24 Std im Jahr mach ich den Not/Telefondienst und hab es noch nicht eine Minute bereut.
Oft komm auch ich an meine Grenzen, das Jahr 2023 war ein Höllenjahr in dem mich die schlimmen Notfälle teils zum Verzweifeln gebracht haben und ich häufig kurz davor war aufzugeben.
Oft hab ich bitterlich geweint, konnte nicht schlafen aber mein Lohn waren die vielen glücklichen und wieder gesunden Tiere, denen wir ein Zuhause suchen durften und auch gefunden haben🥰.
Ich hab eigentlich nur 1 Geburtstagswunsch (am 14.01.) :
- das der Verein das Jahr 2024 gestärkt, ohne Sorgen beginnen kann
- wir  wieder ganz vielen Wildis helfen und im Frühjahr wieder eine Kastrationsaktion ins Leben rufen können
(Ups das waren nu irgendwie doch 2 Wünsche🙈)
Nur so können wir das Leid der Streunerkatzen nach und nach eindämmen.😊
Ich würde mich über jede noch so kleine Unterstützung für unsere Notfellchen freuen.
Natürlich könnt ihr uns auch via
Paypal
tiernothilfenord@gmail.com
oder via PayPal.me
https://www.paypal.me/tiernothilfenordeV
oder via Überweisung unterstützen, wenn ihr es über FB nicht möchtet🥰
Tiernothilfe Nord e.V.
KSK Soltau
DE93258516600055188775
Verwendungszweck:
Geburtstagspende
Ich danke euch von ganzen ❤️ für jede noch so kleine Unterstützung🥰

 

 


Mit kleinem großes Bewirken - 03. Januar 2024

Ein Kronkorken, eine Pfandflasche oder die 10 Cent an der Kasse. Es gibt viele Möglichkeiten mit kleinen Dingen großes zu bewirken. Auch wir durften am 31.12.2023 Abends diese tolle Überraschung Edeka Center Soltau abholen.
465€ kamen durch eure Spendenbons zusammen, wir haben uns wahnsinnig dolle gefreut.
Vielen Dank für jede Flasche.

 


Feierabend - 02. Januar 2024

Wenn man nicht unterwegs ist, hockt man Stunde über Stunde an der Buchführung
96 Seiten PayPal und 40 Seiten KSK möchten bearbeitet werden.
Nur alleine jedes verkaufte Los muss markiert werden, jeder Einkauf für die Tiere, Basteln für Weihnachtsmarkt etc. muss nachgewiesen werden..........
Heute sitzen wir schon mit 2 Leuten 8 Stunden
Jaja ich weiß "IHHHH ZIGARETTEN" aber ganz ehrlich ohne Kaffee/Cola und Zigaretten ist das echt langsam nicht mehr auszuhalten, dafür trink ich aber kein Schluck Alkohol!So endlich Feierabend und die blöde Buchhaltung nach 15 Stunden endlich fertig. Und JAAAA der Aschenbecher ist leer, JAAAAA es wird geraucht, JAAAAA und das stinkt ich sage euch, aber ganz ehrlich...
Ist das nicht komplett egal?
Übrigens sag ich auch nicht " IHHHHH Alkohol und ihr stinkt."
Jeder macht wie er es mag oder nicht mag, der Eine raucht, der Andere säuft, der Nächste spielt......, lasst doch einfach jeden leben wie er möchte.
Wichtig ist das wir alles was wir machen mit vollem ❤️machen und das ohne auch nur einen einzigen Cent zusehen!
100% Ehrenamtlich

 

 

Wir sagen Danke für ein tolles Jahr 2023 - 31. Dezember 2023

 

Vielen Dank an alle unsere Mitglieder - egal ob aktiv oder passiv -, Follower unserer Seite, Beobachter und Unterstützer. Ohne euch wäre dieser Kampf schon lange verloren! 🤗
Ein langes, kräftezehrendes und anstrengendes Jahr liegt nun fast hinter uns 😥 Ein Jahr mit vielen Höhen und schönen Augenblicken und Freudentränen. Aber leider auch mit Tiefen, mit sehr vielen Momenten die uns zur Verzweiflung gebracht und schockiert haben, die uns kurz vor den Punkt gebracht haben, dass wir aufgeben wollen.
Wir hoffen inständig, dass das Jahr 2024 ruhiger wird, denn für uns ist klar noch so ein Jahr werden wir nicht durchstehen. Unsere Pflegestellen sind auch im Dezember immer noch brechend voll und alle gehen auf dem Zahnfleisch.
Das Weihnachtsverlosung war ein RIESEN Erfolg und wir konnten das Ergebnis vom letzten Jahr toppen.
Wir dachten, dass wir dadurch ein finanzielles Polster für die Kastraaktion in 2024 haben werden.
Leider machen uns die ausufernden Kosten, durch kranke Kitten und Notfälle wieder mal einen Strich durch die Rechnung. 😢
Da wir nicht mit Schulden ins neue Jahr gehen wollen, haben wir noch einmal mit unseren Tierärzten abgerechnet.
29.407,37 haben wir am 28.12.23 überwiesen und damit ist der finanzielle Puffer wieder massiv geschrumpft.😔
Somit steht die Kastraaktion im Frühjahr doch wieder auf extrem wackeligen Beinen.
Es ist ein Kampf gegen Windmühlen und bald nicht mehr zu schaffen, die extrem gestiegenen Tierarztkosten, die extrem gestiegenen Futterkosten .........
schaffen uns langsam😢
Wenn nicht bald die Politik aufwacht und ENDLICH die landesweite Kastrationspflicht in Kraft setzt sehen wir schwarz!
Ohne Hilfe ist es einfach nicht mehr zu schaffen !!!!
Spendenkonto
Konto: KSK Soltau
IBAN: DE93 2585 1660 0055 1887 75
Paypal
Tiernothilfenord@gmail.com