Tiernothilfe Nord e.V.

Verein für in Not geratene Tiere und Streunerkatzen

Wenn alle wegschauen, sind wir da!

Schwerpunkt überregionaler Tierschutz

Spenden per Paypal (einfach auf das Bild klicken):

 



Die Tiernothilfe Nord bleibt bis auf Weiteres vorerst, aufgrund eines familiären Notfalls, geschlossen. In wichtigen Notfällen wendet euch bitte an die örtliche Polizei oder an die entsprechenden Tierheime. 


Neuigkeiten

Heute kamen die 2 Paletten Kittenfutter vom Tierschutz-Shop

25.08.2020

Danke an das tolle Team vom Tierschutzshop, die unseren Hilferuf gesehen haben und uns sofort Hilfe in Form von Futter angeboten haben. Jetzt sind erstmal die Futtersorgen ein bisschen eingedämmt und wir können wieder unsere ganze Energie in unsere Notfellchen stecken.

Es ist der Wahnsinn was uns in den letzten Wochen an Hilfen mit Futter und Geldspenden erreichten. Uns liefen die Tränen der Dankbarkeit täglich über die Wangen und mal nicht weil wir am Verzweifeln sind. Ihr habt uns wieder mal gezeigt das wir auf euch zählen können und das gibt uns die Kraft weiter zu mache.

DANKE an euch ALLE die uns mit lieben Worten, Futter, Geldspenden, Gutscheinen, Medikamenten, Aufbaukuren und Hilfsangeboten die Kraft wieder gegeben haben.

Wir möchten euch gerne mal ein kleines Update von ein paar Schützlingen geben.


Seit über 2 Wochen kämpfen wir jetzt Tag und Nacht um ihre Augen und Leben

22.08.2020

Von den ersten 16 Kitten können wir euch berichten alle haben überlebt. In wie weit wir die Augen retten können, können wir leider noch nicht sagen, wichtig war uns erstmal den massiven Schnupfen in den Griff zu bekommen und das ist uns bei einigen schon sehr gut gelungen.

Die kleine rote Maus auf Bild 3,4 und 5 hat es uns besonders schwer gemacht aber auch da können wir euch den Erfolg melden, das wir es endlich geschafft haben ihre Augen soweit in den Griff bekommen zu haben das sie endlich offen sind.

Die kleine schwarze weiße Maus kam auf der Seite liegend und sterbend zu uns mit knapp 400g, mittlerweile hat sie 1100g, erste OP hinter sich (Augenlidöffnung), das rechte Auge ist in der Zwischenzeit klar und stark. Das linke Auge ist leider noch nicht sicher ob wir es erhalten und eine 2te OP wird nötig sein um zu schauen in wie weit dieses möglich ist.

Ihr seht wir haben gekämpft und kämpfen immer noch, mit aller Kraft um jedes einzelne Seelchen was zu uns kam und werden nicht so schnell aufgeben, denn die Kleinen haben es verdient. Die anderen 14 Kitten sind augenscheinlich alle über den Berg aber auch da zeigt uns leider erst die Zeit ob wir den Kampf gewonnen haben.

 

Es nimmt kein Ende…

18.08.2020

Die Zahl der totkranken Tiere ist auf 30 gestiegen und wir sind im absoluten Aufnahmestopp! Ohne Hilfe schaffen wir das nicht mehr!

Wir kämpfen zurzeit um unsere Augen und Calicivirus-Kitten ohne Ende. Die Kosten steigen langsam ins Unermessliche und wir kriegen es nicht mehr alleine gestemmt. Viele haben hohes Fieber, fressen nicht mehr vor Halsschmerzen, Niesen, Husten und die Augen eitern massiv.

Der Herpesvirus ist zurzeit unser größter Feind und nur Feliserin ist das was uns hilft diese Infektion zu unterbrechen. Das Medikament Feliserin kostet uns pro Kitte ca. 30 € pro Tag ( da schon nur noch Flaschenweise abgerechnet wird), 1ml der Augentropfen kostet 10€ davon verbrauchen wir ca. 8 ml pro Tag, weitere Augentropfen+ Antibiotika + Schmerzmittel Kosten ca. pro Tag/je Kitte weitere 30€, Aufbaukuren/Reconvales, gutes Futter usw. rechnen wir jetzt nicht mal mit rein, dank der Spenden haben wir davon noch etwas da.

Somit sind wir bei ca Kosten pro Tag je Kitte 70€ und das Ganze mal 30 Kitten = 2100€. Man könnte jetzt argumentieren:" ihr könnt Geld sparen wenn ihr alle einschläfert" aber ist das der Sinn des Ganzen?

Die ersten 16 Kitten haben wir seit dem 8.08.behandelt mit dem Schema und davon haben wir 9 stabilisieren können, 5 sind auf einem SEHR guten Weg und 2 Kitten sind geheilt.2 Kitten konnten sogar schon an ihren Augen operiert werden und das ist nur der Anfang.

Daran sieht man es lohnt sich!

Die 16 spielen endlich wieder, sind ausgelassen, kuscheln, schmusen, futtern und sind wieder frech aber brauchen erstmal noch täglich diese Versorgung. Bitte helft uns weiter kämpfen zu können, wir möchten nicht aufgeben müssen weil uns die Kosten ruinieren.

PayPal: Tiernothilfenord@gmail.com

oder Überweisung:

Kontoinhaber: Tiernothilfe Nord e.V.

Konto: KSK Soltau

Iban: DE93 2585 1660 0055 1887 75

Verwendungszweck: "Kitten retten" 

 

 

 

Vermittlung

Diese Tiere suchen ein Zuhause

Mehr Informationen zu den Kleinen findet ihr auf der Seite Vermittlung oder auf unserer Facebookseite