Tiernothilfe Nord e.V.

Verein für in Not geratene Tiere und Streunerkatzen

Wenn alle wegschauen, sind wir da!

Schwerpunkt überregionaler Tierschutz

Herzlich Willkommen auf unserer neuen Homepage.


Neuigkeiten 

Alle Infos zu unserer großen Kastrationsaktion


Nur gemeinsam sind wir stark!

12.11.2018

Gestern haben wir von unserem befreundeten Verein Besitzerhunde e.V. eine große Unterstützung bekommen. Angekündigt war schon seit einige Tagen "Wir kommen vorbei und bringen euch was". Leider hat es sich aufgrund der Kastrationsaktion etwas gezogen. Unglaubliche 1150 Schälchen Kittenfutter, 5 Säcke Katzenstreu und ein paar Trockenfuttersäckehaben uns unsere Freunde vorbeigebracht. Vielen Dank für eure Hilfe!

Was ist die Tiernothilfe Nord e.V.?

10.11.2018

Da viele Leute denken wir sind ein Tierheim möchten wir jetzt gerne 1x aufklären. Wir sind ein Tierschutzverein der sich auf Streunerkatzen, Notfälle jeglicher Art und den Sozialenzweig (z.B.Futterausgabe an Bedürftige) spezialisiert hat. Wir möchten kein Tierheim sein und daher arbeiten wir ausschließlich mit Pflegestellen.

Dies hat den Vorteil das unsere wilden Pfleglinge mehr Familienanschluß haben und somit schneller handzahm werden. Wir arbeiten alle ehrenamtlich, bekommen keinen einzigen Cent für unsere Arbeit und machen es mit absoluten Herzblut und Liebe.

Wir haben keine festen Besuchszeiten und für Besuchs-/Probekuscheltermine müssten Terminabsprachen getätigt werden, da alle von uns Familie/ Arbeit/ eigene Tiere etc. haben und wir auch viel unterwegs sind.

Für Notfälle sind wir immer rund um die Uhr erreichbar, 24h am Tag, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr. Unser Vereinsitz ist keine Pflegestelle sondern eher die Zentrale, hier wird geplant, verwaltet, sich getroffen und auch mal geklönt, wenn dafür mal Zeit ist. Dies ist in letzter Zeit - aufgrund unserer Kastrationsaktion - aber eher selten der Fall.

Weihnachten steht vor der Tür

10.11.2018

Jeder freut sich über eine kleine Aufmerksamkeit, ein kleines Geschenk, daher möchten wir (die Weihnachtswichtel der Tiernothilfe Nord e.V.) auch dieses Jahr gerne wieder ein wenig Freude verschenken. Und zwar an Mensch und Tier zu Weihnachten. 

Und genau da kommt Ihr ins Spiel, meine lieben Tierfreunde! 

Jeder hat eine andere Geschichte, ein Schicksalsschlag, um den man niemanden beneidet.

Gerade zu Weihnachten ist sowas besonders schlimm, es ist das Fest der Liebe, Freude und der Gesten.

Deswegen möchten wir gerne denen, die durch solche Schicksalsschläge in die Hilfebedürftigkeit gerutscht sind, wieder mit kleinen Geschenken in Form von Futter, Leckerlis und vielleicht noch dem ein oder anderen Weihnachtsmann fürs Frauchen/ Herrchen ein schönes Weihnachtsfest bescheeren.

Wie Ihr sicherlich wisst, gibt es monatlich eine Futterausgabe von der Tiernothilfe Nord e.V. und der Soltauer Tafel.

Natürlich denken wir Wichtel von der Tiernothilfe immer zu erst an die vielen Fellnasen und deren Herrchen.

Wir haben Futter für Hund /Katze und Kaninchen eingekauft und zu einem Paket zusammen gestellt .

Zum Beispiel für Katze:

1x Trockenfutter 1kg

16 Schälchen Nassfutter

1 Tütchen Grillmenü

1x Knusperkissen Leckerlies

+ 1 Weihnachtsmann fürs Herrchen /Frauchen

Im Wert von insgesamt 10 €

(sollte mehr zusammen kommen als gebraucht wird, bekommt jedes Tier ein größeres Paket, damit das Futter auch genau da ankommt wo es hin gehört )

Zur Zeit versorgen wir die Tiernothilfe Nord e.V. bei der Futterausgabe ca.

28 Katzen,

1 nierenkranken Kater (Spezialfutter),

14 Hunde,

16 Kaninchen,

8 Meerschweinchen,

7 Hühner,

1 Großsittich,

5 Frettchen,

Einige Wellensittiche,

Ein paar Ratten und 

Ein paar Frettchen mit Futter.

Jetzt mal zu der Idee und wo genau Ihr ins Spiel kommt.

Diese gepackten Pakete könnt ihr den Hilfebedürftigen schenken, in dem Ihr der Tiernothilfe 10 € überweist auf das PayPal- oder Sparkassen-Konto mit dem Stichwort "Weihnachtspäckchen Futterausgabe für Hund" , (Katze / Großsittich / Hühner / Ratte / Kaninchen).

Pro Tier wird dann von dem Geld das Geschenkpaket zusammen gepackt, diese werden dann am 21.12.18 (bei der Futterausgabe) an die Herrchen oder Frauchen übergeben.

Natürlich werden wir Euch mit Bildern davon berichten.

Diese könnt ihr, auf unserer Homepage oder bei Facebook, Euch liebend gerne ansehen.

Bitte, bitte helft alle mit, damit wir jedes Frauchen / Herrchen, trotz der Schicksalsschläge, ein kleines Lächeln zur Weihnachtszeit (die Zeit der Liebe und des Beschenken) in die Gesichter zaubern können, wenn sie dann die Pakete öffnen.

Liebe vorweihnachtliche Grüße von Euren Weihnachtswichteln der Tiernothilfe Nord e.V.

Tiernothilfe Nord e.V.

KSK Soltau

DE93258516600055188775

Oder PayPal

Tiernothilfenord@gmail.com

Wichtig ! Verwendungszweck bitte " Weihnachtspaket Futterausgabe " zusätzlich könnt ihr angeben ob für Hund/Katze/Maus.....


Wer kennt diesen Hund und kann uns Hinweise geben?

08.11.2018

 

Update! Der Besitzer ist bekannt und Strafanzeige ist erfolgt!

14:21 Uhr erreichte uns ein anonymer Anruf, dass ein Hund bei uns um die Ecke Wiedinger Weg ,Soltau (bei den Feldern ) angebunden ist. Als wir vor Ort waren erwartete uns dieser nette Bursche (an eine extrem kurze Leine )angebunden an den Zaun ohne Halsband.

Er ist ca ein bis zwei Jahre alt, gechipt, nicht registriert, unkastriert ,in einem guten Allgemeinzustand und sehr freundlich. Auf Aussetzen von Tieren steht eine hohe Geldstrafe und wir haben Strafantrag gestellt.

Alle Hinweise zu diesem Hund werden von uns vertraulich behandelt!

Hinweise bitte unter 0160 9170 9494

Der nette Bursche befindet sich jetzt bei der Wildtierhilfe Lüneburger Heide.








Wir brauchen leider eure Hilfe

08.11.2018

Uns geht das Katzenstreu und Kittenfutter komplett aus. Hätte vielleicht jemand Nähe Soltau/Schneverdingen etc.Streu über was er nicht braucht ??

Egal welche Marke, Hauptsache Katzenstreu.

Durch die Kastraaktion und die damit verbundenen Neuaufnahmen kranker Kitten, sind wir absolut am Limit der Leistungsfähigkeit, ( finanziell und menschlich) so das wir jetzt tatsächlich einen Hilferuf abgeben müssen.😔

Wir betteln nicht gerne oder bitten ständig um Hilfe aber dieses Jahr war einfach zu extrem um das alles noch alleine schaffen zu können

Vielen Dank an Frau B.

05.11.2018

Es gibt Moment da ist man einfach nur sprachlos und den Tränen mehr als nah.

Ein kurzer Check unserer Finanzen heute morgen,können wir noch weiter machen oder nicht, trieb uns die Tränen in die Augen!

Danke Frau B.für die mehr als großzügige Spende, wir können leider nicht in Worte fassen was uns diese Hilfe und Wertschätzung bedeutet. Ein paar Sorgen weniger heisst das für uns und einigen Tieren mehr helfen können.

Bitte schreiben sie uns eine Email oder eine Nachricht damit wir ihnen persönlich danken und eine Spendenquittung zu kommen lassen können.

Heute gab es mal wieder einen Presseartikel

25.10.2018

Aus der Böhmezeitung vom 25.10.2018 

Das Südseecamp Wietzendorf hat allen gezeigt wie es geht und sollte vielen ein Vorbild sein.

Seit Jahren gab es dort ein Streunerproblem. Im Winter suchten die Tiere Schutz in den Vorzelten, fraßen aus den Mülltonnen und Jahr für Jahr tauchten dutzende Kitten auf.  

Eine Dauercamperin hat sich der Katzen angenommen, sie wurden aufgepäppelt, an die menschliche Hand gewöhnt und danach vermittelt. Seit unserer Kastrationsaktion wurde in diesem Jahr kein einziges Jungtier gesichtet und die Population stagniert. Alle kastrierten Tiere erfreuen sich bester Gesundheit.

Einzig und allein Kastrationsaktionen wie diese können das Leid eindämmen und helfen, dass die Population nicht explodiert.

Notfall mitten in der Nacht

24.10.2018

Gestern gegen 23:00 Uhr erreichte uns ein Anruf von einem Lieferwagenfahrer. Eine kleine Katze ihm seine Würstchen weg gemampft hat. Scheinbar har sich die kleine Maus ein großes Taxi zu uns ausgesucht. In etwa 3,5 Stunden wird die kleine ankommen. 

Ein kleines Update: Alina (auf Wunsch des Fahrers so benannt,seine 1 Tochter heisst so) ist jetzt angekommen. Die kleineist  eine zuckersüße Maus, jetzt darf sie erstmal zur Ruhe kommen. Es laufen noch 2 weitere "Kitten" dort rum und die Mutti wurde augescheinlich überfahren. Der Fahrer versucht die anderen 2in den nächsten Tagen einzufangen .

Heute gab es eine böse Überraschung. Loki geht es wieder schlechter

22.10.2018

Manchmal kommt es anders als gedacht. Seit heute morgen geht es Sorgenkind Loki wieder sehr schlecht. Er frisst nicht und hat sich mittlerweile einige male übergeben. Jetzt muss der arme Kerl erstmal wieder seine Medikamente bekommen und es heisst wieder hoffen das es nichts schlimmes ist. Er klebt auf unseren Armen zur Zeit und ist nur am weinen.

Update: Wir haben lange überlegt und sind zu dem Entschluss gekommen, dass Loki nicht vermittelt wird. Wir können es nicht mit unserem gewissen vereinbaren eine Katze mit unklarem Gesundheitszustand zu vermitteln. Es ist alles getestet worden, aber gibt immer noch keinen Befund. Er darf jetzt für immer in seiner Pflegestelle bleiben. Wir werden Loki weiter tierärztlich unterstützen.


Bellas erster Ausflug in die Gruppe nach der Augenop

22.10.2018

Unserer wunderschönen Bella geht es von Tag zu Tag besser. Sie erholt sich von Ihrer OP und kommt immer besser als "Einauge" zurecht. Gerade Bella, die nach der OP erstmal alleine wohnt, zeigt, dass sie Artgenossen braucht. . Da sie so einsam war, Durfte sie heute erstmals wieder in die Gruppe. Erstmal unter Beobachtung für eine Stunde. Wenn alles

gut verläuft und die Fäden am Donnerstag gezogen werden können, darf sie bald wieder zu ihren Geschwistern. Zusammengefasst sind wir bis jetzt alle zufrieden mit dem Verlauf.





Große Kastraaktion ab dem 01.11.2018 !

21.10.2018 

Ab dem 1.11.2018 startet eine weitere unserer großen Streunerkastraaktionen. Explizit spechen wir Menschen an die Wissen, wo Katzengruppen leben die sich unkontrolliert vermehren. Zum Beispiel auf Campingplätzen, Kasernengeländen oder im Stadtgebiet. Auch Menschen die Streunergruppen versorgen können sich gerne bei uns melden. Wir begrenzen unseren Bereich auf den Raum Soltau uns einen Umkreis von 100km.

Wir bieten an in großem Rahmen Streuner zu fangen, kastrieren, tierärztlich zu versorgen und wieder an ihren angestamten Platz auszuwildern. Bitte meldet ab heute diese Gruppen, wir vereinbaren einen Termin zur Ersteinschätzung und Planung. Es kommen keine Kosten und auch nicht viel Arbeit auf euch zu. Uns geht es mit dieser Aktion einzig und allein darum das Elend der Streunerkatzen einzudämmen! 

Schreibt uns eine Email unter :

Tiernothilfenord@gmail.com

oder eine Nachricht über unsere Seite,auch telefonisch über 016091709494 können sie uns jederzeit erreichen.



Vermittlung

Diese Zwerge suchen ein Zuhause

Aktualisiert 14.11.2018

Mehr Informationen zu den Kleinen findet ihr auf der Seite Vermittlung.

Aktuell suchen keine Tiere ein Zuhause.